Infos zum Motiv terre des hommes Murgtal / Mittelbaden

Unsere Spendenkonten

Sparkasse Baden-Baden / Gaggenau
IBAN: DE40 6625 0030 0000 1207 90


Volksbank Osnabrück
IBAN: DE20 2659 0025 0700 8007 00
Link zur Online-Spende

Allgemeine Infos
» Was ist terre des
   hommes ?

» Wer sind wir ?

» Was machen wir ?

» Mitmachen ?

zum Schnellüberblick


Freitag, 20. Januar 2012

Pfarrer Tobias Merz, Gitarrenduo Gottberg/Wagner und Bigband von Peter Lehel begeistert das Publikum beim Benefizkonzert 35 Jahre terre des hommes

Mit Gitarrenkunst auf hohem Niveau eröffnete das Gitarrenduo Heiko Gottberg und Karl-Heinz Wagner das Benefizkonzert „35 Jahre terre des hommes Murgtal/Mittelbaden“ in der Jahnhalle Gaggenau. Die Veranstaltung wurde in Kooperation mit Kulturamt und Musikschule initiiert.

„Dank des kreativen, unermüdlichen Motors, Herrn Heinz Wolf, leistet die mittelbadische Gruppe mit einer Kontinuität, wie man sie nur selten findet, etwas sehr Wertvolles, und ich bin stolz darauf, dass terre des hommes in Gaggenau so fest verwurzelt ist“, ergänzte Oberbürgermeister Christof Florus.

Pfarrer Tobias Merz aus Gaggenau zeigte anschließend seine pianistische Virtuosität auf dem Steinway-Flügel. Wäre Merz nicht Pfarrer geworden, hätte er sicherlich Karriere als Jazzpianist gemacht. (...)

Weiterlesen (inkl. Fotoserie und Sponsoren)


Freitag, 20. Januar 2012

Grußwort von Oberbürgermeister Christof Florus anlässlich 35 Jahre terre des hommes Murgtal/Mittelbaden beim Benefizkonzert am Samstag, 14. Januar 2012, 19 Uhr, in der Jahnhalle Gaggenau

Sehr geehrte Aktiven von „terre des hommes“ Murgtal/Mittelbaden,
lieber Koordinator und Sprecher Heinz Wolf,
sehr geehrte Geschäftsführerin von „terre des hommes“ Deutschland, Frau Sacher,
meine sehr geehrten Damen und Herren,

„terre des hommes“ ist eine sehr effiziente Hilfsorganisation für Kinder in Not. Und eine der effizientesten Arbeitsgruppen mit den höchsten Spendenerlösen bundesweit sitzt im Murgtal. Diese Arbeitsgruppe Murgtal/Mittelbaden feiert 2012 ihr 35jähriges Bestehen, und ich bin als Oberbürgermeister Gaggenaus stolz darauf, dass sie gerade in unserer Stadt so fest verwurzelt ist. Das hängt sicher maßgeblich damit zusammen, dass Heinz Wolf – ihr Begründer, kreativer Kopf und unermüdlicher Motor – als Lehrer in unserer Eichelberg- und Realschule tätig ist. Auf dieser Grundlage sind viele Initiativen entstanden, die leidgeprüften Kindern weltweit zugute gekommen sind.

Zuletzt war es der originelle Kinder-Kunstkalender 2012 „Schwarzwald Wunderwelten“, an dem sich Gaggenauer Schüler beteiligten und von dessen Verkauf Kinder in Vietnam profitieren.

Überhaupt haben viele nachhaltige Aktionen von „terre des hommes“ ihren Ursprung bei uns in Gaggenau. Zusammen mit den Pfadfindern aus Bad Rotenfels als Kooperationspartner hatte man in den 1980er Jahren damit begonnen, Rock-Events zu organisieren. Daraus ist dann der „Christmas Rock“ entstanden, der zahlreiche Fans hat und bis heute zu begeistern weiß.

Aus Ausstellungen im Gaggenauer Rathaus entwickelten sich mit der Zeit die erfolgreichen Kunstmärkte von „terre des hommes“. Auch das wieder ein schönes Beispiel für Nachhaltigkeit – gekrönt von Kalendern des renommierten Künstlers Thomas Grochowiak für „terre des hommes“.

Und auch die Konzerttradition von „terre des hommes“ wurde in Gaggenau begründet. Mittlerweile sind es über 50 Konzerte geworden, mehr als zehn davon fanden in Gaggenau statt.

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

„terre des hommes“ Murgtal/Mittelbaden versteht sich als interkommunale Bürgerinitiative. Einzelaktionen werden von verschiedenen Mitarbeiter- und Helfergruppen betreut, so auch von einer Nachwuchsgruppe mittlerweile. In dieser Arbeitsteilung ist die große Effizienz von „terre des hommes“ begründet – und in einem tragfähigen Netzwerk, das im Lauf von 35 Jahren geknüpft wurde und bewährte Kontakte zu hunderten von Spendern und Sponsoren beinhaltet.

Liebes Publikum,

im Namen des Gemeinderates und der Bürgerschaft der Stadt Gaggenau danke ich den Mitarbeitern und Helfern von „terre des hommes“ Murgtal/Mittelbaden ganz herzlich für ihren großen, wirkungsvollen und anhaltenden Einsatz für hilfsbedürftige Kinder weltweit.

„Über Missstände aufklären, Projekte fördern, Aktivitäten organisieren und Sponsoren-Partnerschaften pflegen“: Nach dieser Vorgehensweise hat „terre des hommes“ Murgtal/Mittelbaden in 35 Jahren Großartiges geleistet.

Mögen die Ideen zu helfen nie ausgehen!

Möge der Ruf nach Hilfe und Unterstützung immer auf offene Ohren stoßen!

Für heute Abend wünsche ich Ihnen eine weiterhin gute Unterhaltung mit unseren hochkarätigen Musikkünstlern und danke für Ihre Aufmerksamkeit.


Freitag, 20. Januar 2012

3.450 Euro für Projekt von terre des hommes gegen Kinderarbeit
Benefizkonzert von König-Metall Gaggenau

Detailansicht
(von links): Nina und Otmar Zwiebelhofer sowie Caroline Schwab und Ute Acri vom Kulturamt der Stadt Gaggenau übergaben den stolzen Spendenbetrag vom Benefizkonzert „Schluss mit Beethoven und Schubert" an Heinz Wolf von terre des hommes Murgtal/Mittelbaden (Bild Mitte).
Wie jedes Jahr hatte das Unternehmen König-Metall zusammen mit dem Kulturamt der Stadt Gaggenau zum Jahresende zum Benefizkonzert in die Jahnhalle Gaggenau eingeladen. Das Konzert unter dem Motto „Schluss mit Beethoven und Schubert" begeisterte das Publikum so sehr, so dass es zum Schluss lange applaudierte.

Die bekannte Ausnahmepianistin Elena Kuschnerova (Steinway-Flügel), das hervorragende Streichensemble mit Muriel Cantorezzi und Werner Roth an der Violine, Christof Maisch (Viola) und Otmar Zwiebelhofer (Violoncello) sowie Sigismund Schwieger (Bass) boten dem Publikum in der ausverkauften Jahnhalle ein Konzert vom Feinsten.

Download des Presse-Artikels aus dem BT vom 02.01.2012 (PDF)


Ansprechpartner

Wolfgang Deppisch
(Projektinfos)
Tel. 07222 / 32927

Heinz Wolf
(Sponsoring, Allgemeines)
Tel. 07225 / 75543

weitere Ansprechpartner


Erlöse 1992-2012

Balkendiagramm der Erlöse 1992-2012

Jahr

Euro

1992

70.000

1993

75.600

1994

83.883

1995

69.617

1996

51.412

1997

61.749

1998

60.333

1999

68.742

2000

85.492

2001

106.375

2002

78.937

2003

84.027

2004

76.662

2005

149.941

2006

84.497

2007

105.958

2008

104.053

2009

100.833

2010

107.254

2011

103.600

2012

158.250

2013

163.420

1977-2013

mehr als 2,7 Mio. €

Detailansicht der Erlöszahlen